Presse-Akkreditierung

Der Besuch der Tagung ist für ausgewiesene Journalisten kostenlos. Das gilt für alle Vorträge, Symposien, Postersessions. Für die Presse-Akkreditierung ist die Vorlage eines gültigen Presseausweises oder das Bestätigungsschreiben der beauftragenden Redaktion notwendig. Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation und bemühen uns um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Arbeit. 

In Leipzig stehen wir Ihnen ab Donnerstag, den 03. März 2016 für Fragen und Wünsche nach Informationsmaterial, Gesprächspartnern und Interviewterminen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf eine erfolgreiche Veranstaltung. Danke für Ihr Verständnis!

 

Der Weg zur Akkreditierung

Anträge (ausgefülltes Formular + Kopie Presseausweis) für eine Akkreditierung interessierter Medienvertreter mit journalistischem Auftrag für die 21. Jahrestagung der GAIMH vom 3. – 5. März 2016 nehmen wir online per E-Mail an office@gaimh-tagung2016.de bis zum 01. März 2016 entgegen.

 

Online-Akkreditierung

Sie können sich hier für die 21. Jahrestagung der GAIMH an der Universität in Leipzig vom 3. – 5. März 2016 als Medienvertreter registrieren:

Zur Online-Akkreditierung

Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung Ihrer Daten, erhalten Sie per E-Mail einen Link, um sich Ihren Presseausweis in Farbe oder schwarz/weiß selber auszudrucken.

 

Akkreditierung vor Ort

Gerne können Sie sich auch während der Tagung vor Ort registrieren.

 

Pressekontakt

Pasemann Event

Ferdinand-Lassalle-Str. 17, 04109 Leipzig     

Email: office@gaimh-tagung2016.de

 

Akkreditierungsrichtlinien von Pasemann Event

Pasemann Event ist berechtigt, im Rahmen der Akkreditierungen von Journalisten Nachweise für eine journalistische Tätigkeit zu verlangen.

Die Vorlage eines Presseausweises kann als Indiz für eine hauptberufliche journalistische Tätigkeit dienen.

Pasemann Event behält sich in jedem Fall vor, aktuelle tatsächliche Veröffentlichungen einzufordern.

Die problemlose Akkreditierung wird durch die automatische Zusendung oder Vorlage von – themenbezogenen – Belegen erleichtert. Dies gilt insbesondere für freie Journalisten. Redaktionsbestätigungen werden nur in Ausnahmefällen anerkannt.

Die Vorlage von Artikeln ohne Themenbezug kann zur Nichtakkreditierung führen und sollte daher begründet werden.

Pasemann Event behält sich die Ablehnung von Akkreditierungen ohne Angaben von Gründen vor.